Willkommen

Intelligenter deutscher Elektro-Pop mit stilsicheren Retro-Synthi-Sounds und treibenden Grooves. Auch wir machen Lockdown, sind aber fleißig. Demnächst gibt es Live-Videos und wir tüfteln an den nächsten Aufnahmen.

Die Texte schlagen Funken, Soundstilisten gehen auf die Knie und die Lebensfreude hat Partytime: ÜBERMUT ist eine Euphoriebombe, und wer immer noch glaubt, dass Niveau und Ekstase ewige Feinde sein müssen, hat sich geschnitten. Die Band atmet Begeisterung und bewahrt trotzdem kühlen Kopf, um in den minimalistischen Arangements zu einem exklusiven Statement zu gelangen. Die Sache ist tanzbar, hat Witz, spricht deutsch und ist speziell: Prince, Kraftwerk und Spliff stehen Pate, aber die Gegenwart hat ein gehöriges Wort mitzureden. Der Elektro-Pop von ÜBERMUT formt seine stilsichere Attitüde aus der Klangwelt der 80er, die mit treibenden Grooves nach vorne will. Und wenn der Optimismus eine Verschnaufpause braucht, zeigen die Songs ihre Zähne. Mit Peter Bongard (keys), Manuel Steinhoff (bs) und Björn Hartmann (dr) hat Frontmann Jilo drei ausdrucksstarke Instrumentalisten an seiner Seite, die ihr Können in den Dienst der Songs stellen und das Gaspedal zu drücken wissen, wenn es an der Zeit ist. 

Christoph Jilo hat über die letzten Jahre hinweg in verschiedenen Autorenteams an namhaften deutschen Musicalproduktionen mitgeschrieben, darunter „Die Päpstin“ oder „Der Medicus“. Er war als Drummer Teil der Hacienda-Liveband und war mit seiner eigenen Formation Chinchilla Star bundesweit unterwegs.

Wir hoffen, wir sehen uns demnächst live unter dem Motto: 

„ÜBERMUT – selten gut!“

Kontakt